You are not logged in.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils empfohlene Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 14.0/13.6/12.10/11.17/10.29/9.26/8.31/7.34/6.36 :!: / Casablanca-3 = BogartSE 14.0/13.6/12.10/11.17/10.29/9.26/8.31/7.34/6.36/5.36 :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9s :!:

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 20,728

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 50448 / 4946

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

1

Thursday, June 30th 2011, 4:33pm

Übersicht der RelaxVision 3 / 4 Versionen mit Index

Verlauf und Neuerungen der RelaxVision 3 / 4 Versionen: Hinweis:
  • Generell sollten auch Anwender mit Relax Vision 2 oder 3 zumindest die letzte RV 4 Version installieren!
  • Wenn RelaxVision 4 nicht "aktiv" ist bleibt der Funktionsumfang Ihrer Version bestehen und Sie profitieren von kostenlosen Fehlerkorrekturen!
Hinweis: Mein Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 20,728

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 50448 / 4946

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

2

Thursday, June 30th 2011, 4:34pm

17.02.2011 Relax Vision 4.2c Release :!: + Bogart SE 1.13a / 2.10a / 3.5a / 4.0a
Die folgende Aufzählung zeigt die wichtigsten Änderungen an der Relax Vision-Software 4 gegenüber der Version 3.
Neben den hier aufgeführten Punkten wurden viele weitere kleinere Fehler und Unschönheiten beseitigt sowie Verbesserungen eingebaut, die die Stabilität und Bedienerfreundlichkeit des Systems erhöhen.

TV/Radio 1)
  • Bei einem Sendersuchlauf werden in den Senderlisten HDTV-Sender bevorzugt („Das Erste HD“, „ZDF HD“, ...).
  • Im Pause-Modus (TV oder Filmarchiv) kann man nun Bild für Bild vor- und zurückgehen und das gewählte Bild auch direkt ins Fotoarchiv übertragen.
  • Es gibt eine verbesserte Radio-Bedienung bei ausgeschaltetem Fernseher (Anzeige der Senderliste, ...). 3)
  • Im Timeshift kann man nun auch auf Zeitlupe umschalten. Es sind dabei mehrere Geschwindigkeiten möglich.
  • Es werden nun diverse neue Symbole eingeblendet (Bild-/Tonformat, Optionen, ...).
  • Man kann jetzt wählen, ob ein gewählter Zoom-Modus beim Programmwechsel bestehen bleibt oder nicht.
  • Die Senderlisten wurden aktualisiert.
Timer 1)
  • Timer-Einträge können vorübergehend abgeschaltet werden, ohne sie löschen zu müssen.
  • Die individuelle Nachlaufzeit eines Timer-Eintrages kann nun bis 150 Minuten eingestellt werden.
  • Es gibt diverse interne Verbesserungen bei Serien- und Auto-Aufnahmen.
EPG 1)
  • tvtv-Premium-EPG – erweiterte Programminformationen von einem führenden deutschen Anbieter:
    - deutlich ausführlichere Informationen für 14 Tage im Voraus für bis zu 150 Sender
    - vielfach Angabe von Folgen-/Staffelnummern, Schauspielern, Regisseur, Produktionsland und -jahr, FSK, ...
    - Anzeige von Bildern bei ausgewählten Sendungen
    - Aktualisierung wahlweise über Satellit oder Internet
    - Fernprogrammierung von Aufnahmen über die tvtv Homepage im Internet
  • In der EPG-Navigation gibt es nun eine 3-Wochen-Kalenderanzeige zur direkten Wahl eines Tages.
  • Eine Ähnlichkeitssuche („ÄPG“) sucht zu einer Sendung vergleichbare Ausstrahlungen.
  • Einträge im „Individuellen EPG“ können vorübergehend abgeschaltet werden, ohne sie löschen zu müssen.
  • Im „Individuellen EPG“ wird nun angezeigt, wie viele Einträge neu (noch nicht als gelesen markiert) sind.
  • Wiederholungen werden im „Individuellen EPG“ nun automatisch als gelesen markiert.
  • Im „EPG 1“ (Sender) kann man jetzt direkt Tage vor und zurück springen.
  • Diverse Suchfunktionen wurden verbessert und beschleunigt.
Filmarchiv
  • Mehrere einzelne Filme können zu einem Film verbunden werden. An den Verbindungspunkten werden Kapitelmarken gesetzt.
  • Als neues Export-Format ist der verlustfreie und schnelle Export als Transport-Stream hinzugekommen.
  • Das Abspielen kann nun auch in Zeitlupe erfolgen. Es können mehrere Geschwindigkeiten gewählt werden.
  • Die Qualität bei der analogen Videoaufnahme wurde verbessert.
Musikarchiv
  • Die Bedienung der wichtigsten Funktionen ist nun auch bei ausgeschaltetem Fernseher möglich (Titelwahl, Abspiellisten, ...). 3)
CD/DVD/Blu-ray
  • Das Brennen ist jetzt auch im Hintergrund möglich. Nach Start des Vorganges kann man über die Taste "Auswahlmenü" zu anderen Bereichen wechseln. 5)
Netzwerk, Internet 2)
  • Beim Netzwerk-Import wird eine Ordnerstruktur angezeigt. 4)
  • Ein Software-Update über das Internet ist jetzt direkt am Gerät möglich.
  • Der UPNP-Server unterstützt nun auch Video.
  • Der Warp-Streamer wurde stark verbessert und liegt jetzt in einer Version 2 vor.
  • Dem Gerät kann nun ein Netzwerkname zugewiesen werden.
Verschiedenes
  • Im Live-TV oder auch bei der Filmwiedergabe kann das Signal nun in Echtzeit in 3D umgerechnet werden (nur bei HDMI-Ausgabe).
  • Im Favoritenlisten-Editor kann man die linke Liste jetzt auf einzelne Anbieter reduzieren.
  • Die digitale Tonausgabe kann nun zwischen S-P/DIF und HDMI umgeschaltet werden (nur bei Geräten mit unterstütztem HDMI-Ausgang).
  • Die Farbsättigung des User-Interfaces kann jetzt eingestellt werden.
  • Die CAM-Zuordnung wurde verbessert.
  • Erweiterungen im Auswahlmenü können jetzt direkt über die Tasten 7-9 aufgerufen werden.
  • Software-Updates können nun auch von einem USB-Stick oder direkt über das Internet erfolgen.
1) nur bei Geräten mit eingebautem Empfangsteil (Enterprise, DVC)
2) nur mit freigeschaltetem „Premium Paket“ verfügbar
3) nur bei Geräten mit Farbdisplay
4) auch schon in etwas älteren Zwischenversionen verfügbar
5) nicht mit DVC300, Standard-Enterprise, Enterprise neo

Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 20,728

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 50448 / 4946

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

3

Thursday, June 30th 2011, 4:36pm

04.05.2011 Relax Vision 4.4f :!: + Bogart SE 1.13e / 2.10e / 3.5e / 4.0e
Die Version 4.4f von Relax Vision enthält Erweiterungen und Korrekturen gegenüber der Version 4.2c, die folgende Liste zeigt die wichtigsten Verbesserungen der Version 4.4f:

TV/Radio 1)
  • Verzögerungen der Tonwiedergabe auf einigen Fernsehgeräten beim Umschalten wurden beseitigt.
  • Vereinzelt wurde das Live-Schauen während laufender Aufnahmen blockiert, dies wurde verbessert.
  • Die Kompatibilität mit einigen neueren CAMs wurde verbessert.
Archive
  • Das Aufteilen von Filmen ist nun auch auf externen Erweiterungsfestplatten möglich.
  • Der Export von Filmen größer als 4GByte ist bei Dateisystem, die das unterstützen, möglich.
  • Die Initialisierung von Festplatten mit Galileo wurde verbessert. 3)
DVD
  • Die Automatik, die dafür sorgt, dass auch dann gültige DVDs erzeugt werden, wenn die vom Sender ausgestrahlten Daten nicht kompatibel sind, wurde verbessert. Änderungen bei diversen Sendern machten das notwendig.
Netzwerk 2)
  • Das ggf. lange Einlesen von Netzwerk- und USB/Firewire-Gerätelisten ist nicht mehr jedes Mal notwendig. Die einmal eingelesene Liste wird gespeichert und kann bei erneutem Start direkt verwendet werden.
  • Beim Zugriff über ein Netzwerk kann nun bei Bedarf auch ein Benutzername und Passwort angegeben werden.
  • In den Systeminformationen wird neben der MAC-Adresse des Gerätes auch die des W-Lan Sticks angegeben, wenn dieser angeschlossen ist.
  • Probleme beim Betrieb mit WLAN-N Routern wurden behoben.
Verschiedenes
  • Der Bildschirmschoner kann nun auch bei neueren Geräten mit HDMI-Ausgang genutzt werden.
  • Beim Rollen in sehr langen Listen wird nach einer Weile auf eine dritte, noch höhere Geschwindigkeit geschaltet.
  • Beim Einschalten startet das Gerät nun wieder in den Bereich, von wo man es ausgeschaltet hat.
  • Die Installation kann auf einer DVC2000 auch unter HDMI durchgeführt werden. Dieser Anschluss sollte nun bevorzugt verwendet werden.
  • Wird während der Installation der Ausgabebildschirm umgeschaltet, wird dies mit einem Hinweistext bestätigt.
  • Die Darstellung der Installation wurde für verschiedene Monitore verbessert. Vereinzelt kann es jedoch noch zu einer versetzten und/oder verkleinerten Darstellung kommen.
  • Die Geschwindigkeit des Mauszeigers wurde an die von Bogart angeglichen.
Internet Radio 4)
Das neue Produkt „Internet Radio“ ist erst nach einer kostenpflichtigen Freischaltung nutzbar.
  • 4 Für alle Enterprise- und DVC-Modelle mit Internetzugang (ab DSL-1000, „Premium Paket“ nicht erforderlich)
  • Bedienung auch ohne eingeschalteten Fernseher
  • Anzeige von Sendernamen, Land, Genre, Qualität sowie Logos, Infotexten usw. – soweit verfügbar
  • Anzeige vom Musiktitel und Interpret (wenn vom Sender bereitgestellt)
  • Tausende von Sendern aus der ganzen Welt, übersichtlich nach Kontinenten, Ländern oder über 50 Genres gruppiert und nach Namen sortiert
  • Weit über 1200 Sender alleine aus Deutschland – vom kleinen Lokalsender über private und reine Internetsender bis zu den großen öffentlich rechtlichen Stationen *)
  • Tausende Podcasts (jederzeit abrufbare Nachrichten, Beiträge, archivierte Sendungen, ...)
  • Individuell erstellbare Favoritenlisten
  • Redaktionell gepflegte Datenbank (Senderlisten)
  • Volltextsuche nach Sendernamen, Genres, ...
  • Internetportal zum Hinzufügen spezieller Sender und Bearbeiten der Favoritenlisten
1) nur bei Geräten mit eingebautem Empfangsteil (Enterprise, DVC)
2) nur mit freigeschaltetem Produkt „Premium Paket“ verfügbar
3) nur mit freigeschaltetem Produkt „Galileo“ verfügbar
4) nur mit freigeschaltetem Produkt „Internet Radio“ und entsprechender Internetverbindung verfügbar

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 20,728

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 50448 / 4946

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

4

Thursday, June 30th 2011, 4:37pm

30.06.2011 RelaxVision 4.5 :!: + Bogart SE 1.14c / 2.11c / 3.6c / 4.1c
Die folgende Aufzählung zeigt die wichtigsten Änderungen an der RelaxVision Software 4.5 gegenüber der Version 4.4f. Neben den aufgeführten Punkten wurden viele weitere kleinere Fehler und Unschönheiten beseitigt sowie Verbesserungen integriert, die hier nicht alle einzeln aufgeführt sind.

TV/Radio
  • Es wurden einige Neuerungen in die Senderliste „* Standard *“ eingepflegt („zdf.kultur“, ...).
  • Es konnte vorkommen, dass bei nur einer laufenden Aufnahme der zweite Empfangsteil trotzdem nicht verwendet werden konnte. Dies wurde nun behoben.
  • Bei der Vanity-Sendersuche kann man nun auch nach Eingabe der ersten Ziffer noch den Pay-TV Filter an- und ausschalten.
EPG
  • Es kann nicht mehr zu einem Absturz führen, wenn bei einer tvtv-Aktualisierung das Netzwerk nicht verfügbar ist.
  • Die Bilder vom tvtv-EPG werden jetzt auch im Filmarchiv angezeigt.
Timer
  • Die Serienaufnahme-Option „aufsteigende Folgennummern“ berücksichtigt jetzt auch die Angaben zu Staffeln und Folgen des tvtv-EPG.
  • Einige Aufnahmen wurden vermeintlich nicht korrekt durchgeführt und verblieben in der Timer-Liste. Das Problem wurde behoben.
  • Manchmal bekamen korrekt aufgenommene Filme fälschlich einen Fehlerhinweis.
Archive
  • Beim Schnitt wird das Abspielen nun auch beim Druck anderer Tasten als Stopp angehalten.
  • Beim Berechnen einer DVD wurde die Steuerung des Fortschrittsbalkens überarbeitet, so dass auch langwierige Abschnitte deutlicher werden.
  • Bei der Analogaufnahme wird nun auch bei stumm geschaltetem Audio korrekt mit Ton aufgenommen.
  • Beim Export wurden manchmal die Dateinamen nicht vollständig erzeugt, das klappt jetzt.
  • Der Universal-Player verschluckt bei den Namen keine führenden Ziffern mehr.
  • Ein Fehler beim Start der Audio-Nachbearbeitung wurde behoben. 1)
Verschiedenes
  • Galileo arbeitet auch auf Enterprise, Enterprise neo und DVC300 wieder mit der normalen Geschwindigkeit.2)
  • Es wird jetzt sicher gestellt, dass sich das Gerät auch nach einer Zeitumstellung während einer Aufnahme ausschaltet.
  • Bedienelemente, die ein optisches Laufwerk erfordern, werden ausgeblendet, wenn keins vorhanden ist (StreamCorder).
1) nur mit freigeschaltetem Produkt „Analog Paket“ verfügbar
2) nur mit freigeschaltetem Produkt „Galileo“ verfügbar

Bitte beachten Sie: bei der Installation von Relax Vision 4.5 auf älteren Geräten ist für den Betrieb von Bogart SE eine Speicherausstattung von mindestens 1024MB RAM notwendig.

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 20,728

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 50448 / 4946

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

5

Sunday, August 28th 2011, 10:21pm

28.08.2011 RelaxVision 4.5d :!: + Bogart SE 1.14f / 2.11f / 3.6f / 4.1f

Ein neues Update der RelaxVision Systemsoftware für Enterprise und DVC-Modelle wurde fertiggestellt. Die wichtigsten Änderungen der Version 4.5d gegenüber der 4.5 sind:

Filmarchiv:
  • Audio ins Musikarchiv zu kopieren funktioniert wieder (der Fortschrittsbalken wird allerdings nicht grafisch dargestellt)
Musikarchiv:
  • Musikstück bearbeiten stürzt nicht mehr ab
  • Abspielen von MP3 Musikstücken wechselt wieder zum nächsten Titel
Verschiedenes:
  • Die Bogart Videoschnitt-Software wurde auf die Versionen 4.1f / 3.6f / 2.11f bzw. 1.14f aktualisiert.
Hinweise:
  • Generell sollten auch Anwender mit Relax Vision 2 oder 3 die aktuelle Version installieren! Wenn RelaxVision 4 nicht "aktiv" ist bleibt der Funktionsumfang Ihrer Version entsprechend bestehen. Sie profitieren jedoch von kostenlosen Fehlerkorrekturen und Anpassungen!
  • Bei der Installation von Relax Vision 4.5d ist für den Betrieb von Bogart SE eine Speicherausstattung von mindestens 1024MB RAM notwendig. Enterprise, neo und DVC-300/600 benötigen eventuell eine Aufrüstung.
Zum Software-Download :!:

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 20,728

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 50448 / 4946

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

6

Thursday, February 2nd 2012, 10:53am

14.10.2011 RelaxVision 4.6a :!: + Bogart SE 1.14g / 2.11g / 3.6g / 4.1g

Die wichtigsten Änderungen der Version 4.6a gegenüber der 4.5d sind:

  • Bogart Aktualisierung auf
    1.14g / 2.11g / 3.6g / 4.1g
  • Unterstützung der RelaxVision Kamera Software

Zum Software Download

Bitte beachten Sie: bei der Installation von Relax Vision 4.6a auf älteren Geräten ist für den Betrieb von Bogart SE eine Speicherausstattung von mindestens 1024MB RAM notwendig.
Signature from »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 20,728

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 50448 / 4946

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

7

Monday, December 10th 2012, 11:56pm

10.12.2012 RelaxVision 4.6c und 4.6d Online/USB-Updates
  • Die Updates von RelaxVision 4.6a -> 4.6c und von 4.6c -> 4.6d sind nun im Download-Verzeichnis für eine USB-Stick Installation verfügbar.
    Damit sollte EutelSat jetzt wieder gefunden werden, nachdem der Satelliten Anbieter dieses Jahr zweimal die Daten-Ausstrahlung verändert hat. :thumbup:
  • Man benötigt beide msupdate Files im Hauptverzeichnis des USB-Sticks :!:
  • Wenn die RelaxVision Systeme Internet Zugang haben, sollte das Update auch Online klappen. :thumbup:
Hinweis: Es wird keine RelaxVision 4.6d Installations-DVD geben :!: Wenn man bei der veralteten Version bleiben möchte, muss die RelaxVision 4.6a DVD für allfällige Neuinstallationen aufbewahrt werden. Die kleinen Updates können dann über USB oder Online durchgeführt werden.
Signature from »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

gseeber (22.12.2012)

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 20,728

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 50448 / 4946

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

8

Wednesday, April 17th 2013, 8:52am

22.04.2009 Relax Vision 3 - Release
Die folgende Aufzählung zeigt die wichtigsten Änderungen an der RelaxVision-Software 3 gegenüber der Version 2.
Neben den hier aufgeführten Punkten wurden viele weitere kleinere Fehler und Unschönheiten beseitigt sowie Verbesserungen eingebaut, die die Stabilität und Bedienerfreundlichkeit des Systems erhöhen.

Bedienung
  • Um die Bedienung im „normalen“ Gebrauch weiter zu vereinfachen, wurden zahlreiche Optionen in ein „Experten Paket“ ausgelagert. Zwischen den Varianten kann umgeschaltet werden. 3)
  • In vielen Fenstern können die Bedienelemente nun über die Richtungswippe und OK ausgewählt werden.
  • Bei der Umschaltung der Bildschirmmodi ist nun auch eine Vergrößerung und Panorama Funktion für Filme im 4:3-Letterbox- und 16:9-Cinemasope-Format vorhanden (Panorama nicht bei HDTV).
  • In den höheren DVI/HDMI-Auflösungen kann man nun die Schriftgröße verändern (Einstellungen 2-2-7).
  • Texteingabefelder, die eine „History-Funktion“ haben (Über P±), haben jetzt am rechten Rand eine Markierung.
  • Texte können nun zwischen Texteingabefeldern kopiert werden.
  • In vielen Listen kann jetzt auch seitenweise geblättert werden (über Kapitel ±).
  • Es gibt eine Notumschaltung zum „blinden“ Umschalten zwischen SCART und DVI/HDMI.
  • Ein Abdunkeln der Bedienelemente („Screen-Blanker“) ist nun auch manuell möglich.
  • Die Einblendung am unteren Bildrand geht bei höheren Auflösungen nicht mehr über die ganze Breite.
  • Um Verwechslungen auszuschließen heißt die Erstinstallation nun „Basiseinstellungen“. Die Einstellungen wurden zudem reduziert und vereinfacht.
  • Beim Zurücksetzen aller Einstellungen können auch alte Einträge aus der Filmdatenbank entfernt werden.
  • In höher auflösenden DVI-Bildschirmmodi wird der Bildschirm jetzt von den Bedienelementen komplett genutzt. Dazu werden größere Schriften verwendet. Der sichtbare Bildbereich ist ggf. anzupassen (Einstellungen 2-2-2, getrennt für Auflösungen und Bildschirme). 7)
  • Änderungen in den Bildschirm-Einstellungen (Einstellungen 3-1) werden jetzt nicht mehr sofort ausgeführt. 7)
  • Das neue, erweiterte Auswahlmenü wird jetzt bei allen Geräten auch ohne „Premium Paket“ verwendet. 7)
  • Weite Teile der RelaxVision Software lassen sich nun auch über einen angeschlossenen Trackball oder eine Computer-Maus bedienen. Das ist besonders für Besitzer der Schnittsoftware „Bogart SE“ interessant. 7)

TV/Radio
  • Über die neue Vanity-Senderwahl (ähnlich Handy-SMS) kann man durch drücken weniger Tasten schnell auf jeden Sender umschalten.
  • Es werden nun auch Einkabelanlagen nach dem Unicable-Standard (EN 50494) unterstützt.
  • Die Steuerung von CAMs wurde verbessert.
  • Das Umschalten von Sendern (zappen) ist im TV nun auch über hoch- und runterschalten der Wippe möglich (Portale mit links/rechts).
  • Bei der Eingabe mehrstelliger Sendernummern steht jetzt mehr Zeit zur Verfügung.
  • Der Sendersuchlauf kann nun über manuell eingegebene Transponder-Daten erweitert werden.
  • Die Zeitschriften-Senderlisten wurden aktualisiert.
  • Statt „es folgt“ etc. wird nun die Zeit bis zum Start eine späteren Sendung angezeigt.
  • Die Filterung von Senderlisten wurde um den Punkt „empfangbare Sender“ ergänzt.
  • Ein Problem, das zu einer stockenden HDTV-Wiedergabe führen konnte, wurde beseitigt. 7)
  • Einige Einschränkungen im Bereich Timeshift wurden beseitigt. 7)
  • Die Bedienung bei der Sendersuche wurde verbessert (Erstinstallation und Einstellungen). 7)
  • Der Sendersuchlauf bei DVB-C (Kabelempfang) wurde verbessert. 7)
  • Ein neuer Suchlauf-Modus „Spezial“ wurde hinzugefügt. Mit ihm werden besonders in einigen Kabelnetzen (mit fehlerhafter NIT) ggf. mehr Sender gefunden (Einstellungen 6-4-7). 7)

Timer
  • Für die Auto-Aufnahme stehen vereinfachte Eingabemöglichkeiten zur Verfügung: eine Liste mit Vorgaben, eine Suche nach Stichworten und eine Suche nach bestimmten Filmen.
  • Hat eine Auto-Aufnahme vom Typ „Stichworte“ oder „bestimmte Filme“ stattgefunden, wird im Auswahlmenü eine entsprechende Nachricht angezeigt.
  • Die Serienaufnahme wurde verbessert und um zahlreiche Optionen erweitert: bessere Erkennung (z.B. auf 3sat, ZDFdokukanal, ...), Zeitbegrenzung, Such- bzw. Ausschlussbegriff, bessere Unterstützung bei Doppelfolgen und Wiederholungen.
  • Im Timer-Fenster und auch im EPG, wenn eine Aufnahme nicht programmiert werden kann, kann man direkt eine Liste mit alternativen Ausstrahlungen aufrufen.
  • Schon bei der Programmierung von Timern kann ein Archiv-Zielordner angeben werden.
  • Geteilte Sendungen (z.B. bei RTL2) werden jetzt als Ganzes aufgenommen.
  • Man kann schon im Timer angeben, ob der aufgenommene Film direkt auf eine DVD gebrannt werden soll.
  • Wie laufende Aufnahmen werden nun auch Sendungen im Timeshift in der Timer-Liste angezeigt und können dort gestoppt werden. Dadurch und dass auch laufende Aufnahmen schon im Archiv erscheinen, konnte auf die Stopp- und Abspiellisten verzichtet werden.
  • Bei der Auto-Aufnahme gab es einige Korrekturen und Erweiterungen: 7)
    - Die Voreinstellungen wurden korrigiert. Bitte überprüfen Sie ggf. den Aufnahmezeitraum.
    - Beim Aufnahmezeitraum kann man jetzt „24 Stunden täglich“ separat wählen.
    - Im Fenster „Auto-Aufnahmen“ werden weitere Einstellungen nun in Kurzform angezeigt.

EPG
  • Bei den Inhaltsangaben zur Sendung werden nun auch Informationen zum Genre angezeigt.
  • Eine erweiterte Navigation ermöglicht u.a. direkte Sprünge zu bestimmten Tagen oder Zeiten.
  • Termine von Wiederholungen oder weiteren Folgen können direkt angesprungen oder in einer Liste angezeigt werden (Sender übergreifend).
  • Bei den diversen Suchoptionen kann jetzt auch das Genre benutzt werden (Optionen/Textauswahl).
  • Suchergebnisse des Individuellen-EPG können als gelesen markiert werden, so dass man sie nicht mehrfach auswerten muss.
  • Diverse kleinere und selten auftretende Probleme mit dem EPG- (Nacht-) Update wurden behoben. 7)
  • Das EPG-Nacht-Update wird nun unabhängig davon gestartet, in welchem Menü sich das Gerät befindet. 7)
  • Ruft man den EPG sehr früh nach dem Einschalten auf, erfolgt eine Meldung, wenn noch nicht alle Daten verfügbar sind. 7)

Archive
  • Es gibt ein Favoritensystem, wo man Filme, Musikstücke und Fotos bewerten und später danach suchen oder filtern kann.
  • Beim Abspielen von Filmen und Musikstücken können Markierungen gesetzt werden, die später beim Schnitt helfen.
  • Eine externe USB-Festplatte kann als Erweiterung der internen Platte genutzt werden.
  • Durch Druck der Taste <OK> können nun einige Funktionen, wie das Umbenennen oder Verschieben in einen anderen Ordner, einfacher ausgeführt werden.
  • Aufnahmen erscheinen bereits im Film- bzw. Musikarchiv während sie noch laufen.
  • Ändert man das Aufnahmejahr, verschwindet die Anzeige „Aufnahmejahr“, so dass man später erkennen kann, wenn man z.B. das Produktionsjahr eingetragen hat.
  • Aufnahmen verbleiben auch in einem Ordner, wenn nur noch eine darin ist.
  • Nicht vollständig aufgezeichnete oder fehlerhafte Aufnahmen werden mit einem großen X gekennzeichnet.
  • In den Archiven gibt es nun eine Textsuche (Taste 0). Die Anzeige erfolgt wie bei einer Filterung. 7)
  • Beim Erstellen von Abspiellisten im Film- und Musikarchiv werden die Namen der aktuellen Einträge zusätzlich oben angezeigt. 7)
  • Im Info-Fenster werden teilweise mehr Angaben angezeigt, u.a. die Größe der Datei und die mittlere Datenrate. 7)
  • Beim Export von Filmen oder Musikstücken können jetzt auch Dateien gespeichert werden, die größer als 2Gbyte sind. 7)

Filmarchiv
  • Die Tonspuren von Filmen können ins Musikarchiv kopiert werden.
  • Einzelbilder aus Aufnahmen können ins Fotoarchiv übertragen werden.
  • Filme bekommen zusätzliche Markierungen (HDTV, auf DVD gebrannt).
  • AVCHD-Dateien können vom Universal-Player nun ohne nennenswerte Verzögerungen abgespielt werden.
  • Der Universal-Import bietet die neue Option „optimiert für Bogart“. Möchte man Daten unter Bogart verwenden, werden so unnötige Konvertierungen vermieden. 7)

Musikarchiv
  • Während der Wiedergabe eines Titels wird der darauf folgende bereits angezeigt.
  • Die Musikdatenbank wurde aktualisiert.

Fotoarchiv
  • Parallel zu einer Diashow kann nun Musik aus dem Musikarchiv abgespielt werden (die aktuelle Abspielliste oder, falls diese leer ist, das aktuelle Album). Die Einstellung dazu befindet sich in den Fotoarchiv-Optionen. 7)

CD/DVD/Blu-ray Player
  • Im DVD-Menü bekommt man über <Info> nun die zum jeweiligen Film passenden Informationen, sofern die DVD aus TV-Aufnahmen erstellt wurde.
  • Die automatische Geschwindigkeitsregelung des DVD-Laufwerkes wurde verbessert. Zusätzlich kann man ggf. die Drehzahl über die Tasten <Abspielen> und <Pause> manuell reduzieren. 7)
  • Einige DVDs, die mit älteren Versionen nicht abzuspielen waren (Kopierschutz, Brennfehler, ...), sind nun lauffähig. 7)

CD/DVD/Blu-ray Rekorder
  • HDTV-Filme können im AVCHD-Format gebrannt werden, so dass sie auf vielen handelsüblichen Blu-ray Playern abspielbar sind.
  • Es gibt diverse Verbesserungen bei der Menügestaltung (Wahl von Schriftart, -größe und -farbe, mehrzeilige Texte, wählbare Rahmenfarbe, Anpassung der Helligkeit).
  • Beim Umbenennen von Menütexten lassen sich nun auch die EPG-Texte als Vorgaben wählen.
  • Man kann wählen, ob die DVD beim späteren abspielen zunächst das Menü anzeigt oder direkt den ersten Film abspielt (ohne 3) automatisch).
  • Änderungen am DVD-Menü bleiben nun auch über ein Verlassen des Rekorders erhalten.
  • Vom Timer gesteuerte TV-Aufnahmen können jetzt automatisch gebrannt werden.
  • Für den Export und die Erstellung von DVDs kann jetzt auch ein Assistent verwendet werden, der Schritt für Schritt für den richtigen Ablauf sorgt.
  • Wahlweise kann nun eine Umrechnung erfolgen, so dass auch sehr lange Filme auf eine DVD passen. Auch eine Anpassung an eine normgerechte Auflösung erfolgt dabei.

Galileo 1)
  • Es können nun auch eSATA Festplatten verwendet werden (nur bei Geräten mit einem solchen Anschluss).
  • Bei der Datenwiederherstellung besteht nun die Möglichkeit, über vorgegebene Ordner (Serien, Interpreten, Genre, ...) eine Auswahl zu treffen. Diese Ordner können auch als Ganzes angewählt und in die rechte Liste übertragen werden. 7)
  • Bei der Datenwiederherstellung sind mehrere Sortiermöglichkeiten wählbar. 7)
  • Die Wiederherstellung von (unter Relax Vision 3) gesicherten Daten erfolgt nun deutlich schneller (Sicherungsdaten älterer Relax Vision Versionen werden einmalig konvertiert). 7)

Netzwerk, Internet Browser 2)
  • Das Flash-Plugin wurde aktualisiert.
  • Es wurden diverse Anpassungen an andere Sprachen gemacht.
  • Die Browser-Startseite kann frei gewählt werden.

Netzwerk, Internet Server/Client 2)
  • Über das optionale „Warp Streamer Paket“ kann das Gerät über eine Netzwerk- oder Internet- Verbindung ferngesteuert werden. Zusätzlich lassen sich darüber Filme ansehen und Musikstücke anhören (Streaming). 4) 5) 6)
  • Ein UPnP-Server kann aktiviert werden. Man kann dann mit externen Geräten auf das Musik- und Fotoarchiv zugreifen. 7)
  • Der UPnP-Server bietet nun alle Abspiellisten aus dem Archiv an.
  • Ein UPnP-Client kann aktiviert werden. Man kann darüber dann im Musik- und Fotoarchiv sowie im Universal-Import/-Player auf externe Server (z.B. einen PC) zugreifen. 7)

Netzwerk, Internet Verschiedenes 2)
  • Der Export aus den Archiven ist nun auch über das Netzwerk möglich.
  • In den Einstellungen wurden der Menüpunkt „Netzwerk-Einstellungen“ mit diversen Optionen hinzugefügt (Einstellungen 8-6). 7)
  • Alternativ zur Automatik (DHCP) kann nun auch eine statische IP-Konfiguration angegeben werden. 7)
  • Bei der Netzwerkfreigabe werden jetzt auch Umlaute unterstützt. 7)

Verschiedenes
  • Beim Zurücksetzen des Gerätes auf die Grundeinstellungen kann nun optional auch die Archiv- Datenbank gelöscht werden.
  • Die Qualität der analogen Videoaufnahme wurde verbessert. 6)
  • Bei der Bildschirm-Auswahl werden nur noch 50Hz-Modi angeboten, da nur damit ein störungsfreier Betrieb möglich ist. 7)


1) nur mit freigeschaltetem Produkt „Galileo“ verfügbar
2) nur mit freigeschaltetem „Premium Paket“ verfügbar
3) nur mit freigeschaltetem „Experten Paket“ verfügbar
4) nur mit freigeschaltetem Paket „Warp Streamer“ verfügbar (auch ohne „Premium Paket“)
5) benötigt ausreichend Arbeitsspeicher (größer/gleich 512 MByte)
6) nicht mit DVC300, std. Enterprise, Enterprise neo
7) auch schon in älterer Zwischenversion verfügbar

Relax Vision 3 wird nach der Veröffentlichung mit allen neuen Geräten ausgeliefert. Für DVC2000 Käufer gibt es eine "grace period" von 6 Wochen (zurückgerechnet vom Ankündigungsdatum 8. April ist dies der 11. Februar 2009) mit Anspruch auf ein kostenloses Update auf RV3.

Stand 18. Mai 2009
Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.
Signature from »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

he2lmuth (17.04.2013)