You are not logged in.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils aktuelle Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 11.6/10.9/9.15/8.20/7.23/6.25 :!: / Casablanca-3 PAL = BogartSE 11.6/10.9/9.15/8.20/7.23/6.25/5.29 (nur mit Arabesk 6/7) :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9L :!:

Dear visitor, welcome to MacroSystem Support Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

PeterW

Bronze Service Mitglied

  • "PeterW" is male
  • "PeterW" started this thread

Posts: 320

Date of registration: Apr 11th 2011

About me: In den 70er Jahren Super 8, auch mit Liveton (Uher-Kassettengerät mit Synchronkabel), Anfang der 90er auf Video - Hi8, DV, HDV, FullHD und nun UHD. Casablanca verwende ich seit 1997...

Location: 1110 Wien, Österreich

Thanks: 104 / 208

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

1

Thursday, February 13th 2020, 6:24pm

Beschleunigiung mit Grafikkarte?

Der Einbau einer (von MacroSystem empfohlenen) NVIDIA Geforce 1050 Ti klappte, der Hardwaretest in Bogart zeigt alle Häkchen - trotzdem keine Beschleunigung. Ein 10 sec langes UHD- Testvideo (3840x2160 50p) benötigt für den Export in H.265 fast 5,5 Minuten, soviel wie vor dem Umbau.
Den Tipps folgend ("Alle Anzeigen und Treiber OK, dennoch keine Beschleunigung") besorgte ich einen HDMI- Dummystecker, den 2-Monitor- Modus "projizieren" konnte ich damit einschalten. Im Gerätemanager wird ein PnP- Monitor (Standard) und der aktuell verwendete SyncMaster auf NVIDIA angezeigt. Später am "richtigen" Schnittplatz soll ein 4K- Fernseher an der Grafikkarte stecken.
Jedoch: Keine Beschleunigung, der Export dauert erneut über 5 Minuten!

Was kann ich noch machen?

PC- Guru bin ich keiner, für tiefer gehende Manipulationen müsste ich einen Experten/Expertin heranziehen...
Signature from »PeterW« Herzliche Grüße, Peter W

Studio Pro mit Grafikkarte, Bogart 11.6 Pro, Arabesk 8

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male

Posts: 17,552

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 22552 / 3862

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

2

Friday, February 14th 2020, 9:30am

Auf Grund einer Anfrage von letzter Woche habe ich in den letzten Tagen einige Tests mit meinem StudioPro aus 2015 (i7-4790) und einer nachgerüsteten nVidia 1050Ti Grafikkarte durchgeführt. Verwendet wurde dabei immer das identische Material in identischer Länge, welches jeweils beim Import auf die entsprechenden Projekt-Formate gewandelt wurde.

Hier die Ergebnisse: :thumbup:

Export 5 Minuten 3840x2160p25DauerBeschleunigung
H.264TS (sehr hoch)00:15:47
H.264 MP4 NVIDIA (sehr hoch)00:03:51= Faktor 4,1x schneller :thumbup:





Export 5 Minuten 3840x2160p25DauerBeschleunigung
H.265 (MKV) sehr hoch01:16:26
H.265 (MKV) NVIDIA (sehr hoch)00:02:14= Faktor 34,2x schneller :thumbsup:





Export 30 Min. 1920x1080i50DauerBeschleunigung
H.264TS (sehr hoch)00:30:16
H.264 (MP4) NVIDIA00:15:56= Faktor 1,9x schneller :thumbup:





Arabesk 20 Min. UHD 25p Disk ErstellungDauerBeschleunigung
Prozessor Berechnung04:03:21
Grafikkarten Berechnung00:11:57= Faktor 20,4x schneller :thumbsup:





Keine Beschleunigung ergibt sich natürlich in den Formaten, welche in anderen Modi durchgeführt werden. Nur die Export-Formate mit NVIDIA Endung werden entsprechend beschleunigt. Das aber deutlich. :love:

Vielleicht ist das Windows Pro-Paket irrtümlich versteckt oder Bogart 11 nicht aktiv ?( Dann gibt es auch keine beschleunigten Export-Formate. :huh: (der H.265 Codec unterstützt das veraltete Interlace Format nicht mehr und wird in i-Projekten mehr angezeigt)

Hinweis: Meine Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Signature from »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

PeterW (14.02.2020), Bjarne Lund Henneberg (14.02.2020), Hans von Bredelem (14.02.2020), CasaTroll (19.02.2020)

PeterW

Bronze Service Mitglied

  • "PeterW" is male
  • "PeterW" started this thread

Posts: 320

Date of registration: Apr 11th 2011

About me: In den 70er Jahren Super 8, auch mit Liveton (Uher-Kassettengerät mit Synchronkabel), Anfang der 90er auf Video - Hi8, DV, HDV, FullHD und nun UHD. Casablanca verwende ich seit 1997...

Location: 1110 Wien, Österreich

Thanks: 104 / 208

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

3

Friday, February 14th 2020, 11:44am

Großes Problem, einfache Lösung!
Auf die Idee den Modus umzustellen kam ich gar nicht, da von vorher H.265 eingestellt war. Ein Klick auf den Auswahlbutton hätte es getan... :rolleyes:
10 sec langes UHD- Testvideo (3840x2160 50p) benötigt für den Export in H.265 fast 5,5 Minuten

Vielen Dank, jetzt funktioniert es (10 Sekunden in 11 Sekunden berechnet!).
Signature from »PeterW« Herzliche Grüße, Peter W

Studio Pro mit Grafikkarte, Bogart 11.6 Pro, Arabesk 8

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Michael Huebmer (14.02.2020)